Das Nationale Manifest

29Aug09
Blick auf die Wolga aus einem Turm der mittelalterlichen Burg in Nischni Nowgorod

Blick auf die Wolga aus einem Turm der mittelalterlichen Burg in Nischni Nowgorod

Am 24. Mai 2009 präsentierten Dr. Andrei Savelev, Sergey Pykhtin und Igor Kalyadin in Nischni Nowgorod ihr neues Buch Das Nationale Manifest. Das Buch wurde in russisch geschrieben und vertritt eine neue Sicht auf die Geschichte. Die Autoren wollen die Öffentlichkeit darauf hinweisen, daß alle Nationen überall auf der Welt gemeinsame Interessen und gemeinsame Begehren haben, sowie gemeinsame Feinde, die sie auf ihrem Weg zum Glück behindern und das Erreichen der natürlichen nationalen Ziele zu hintertreiben suchen. Diese Feinde sind Oligarchie und Bürokratie.

Sergey Pykhtin mit den Symbolen der Partei Großrussland (Ein springender Tiger) und des Russischen Reichsbund Ordens (Adler mit Schwert) am Bildschirm

Sergey Pykhtin mit den Symbolen der Partei Großrussland (Ein springender Tiger) und des Russischen Reichsbund Ordens (Adler mit Schwert) am Bildschirm

Die Herausgeber haben eine Übersetzung des Buches ins Englische vorbereitet und werden diese nun Kapitel für Kapitel veröffentlichen. Auf Basis dieser englischen Übersetzung wird hier gleichlaufend eine Übersetzung ins Deutsche erscheinen.

Einmalig soll hier darauf hingewiesen werden, daß sich der Übersetzer sich die Inhalte dieses Buches nicht automatisch zueigen macht.

Eine Übersetzung des russischen Originaltextes ins Englische als PDF ist hier.

Advertisements


2 Responses to “Das Nationale Manifest”

  1. Übersetzung des erste Kapitels „Die Interventionen des Bösen“ unter http://tinyurl.com/nq9n4m

  2. Zwei weitere Kapitel sind übersetzt.

    Es gibt jetzt eine neue Sektion „Bücher“:

    https://dialogundmenschenrecht.wordpress.com/bucher/


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: