Die Türkei war nie Teil des Westens

13Okt09

Mit diesem Satz glaubt Günter Verheugen ein schlagkräftiges Argument für den von den Bundesbürgern mehrheitlich abgelehnten EU-Beitritt der Türkei zu haben:

Ich glaube nicht, dass eine künftige Bundesregierung die Verantwortung dafür übernehmen will, dass die Türkei für den Westen verloren geht.

Anlaß ist die bei den Koalitionsverhandlungen zwischen FDP und CSU neu aufgeflammte Debatte. Die CSU fordert, daß im Koalitionsvertrag „ein striktes Nein“ festgeschrieben werden soll und steht an der Stelle immerhin zu dem, was sie während des Wahlkampfes versprochen hatte.

Wie sehr sich die Türkei schon vom sogenannten Westen gelöst hat, sieht man an der Absage der Türkei bei einem gemeinsamen NATO-Manöver vor zwei Tagen, mit der sie die beim Dschihad-Gipfel in Istanbul im April diesen Jahres öffentlich gewordene Linie konsequent weiterverfolgt.

Die irrige Vorstellung, daß die Türkei „Teil des Westens“ sei, hat eine lange Tradition. Schon die Anwerbung der türkischen Gastarbeiter wurde seinerzeit in ähnlicher Weise geopolitisch begründet, wobei die Sicherheitspolitik den Ausschlag gab. Anders als heute hatte die Bundesrepublik seinerzeit noch nicht die vollen Souveränitätsrechte und mußte sich daher auch den sicherheitspolitischen Vorgaben der westlichen Alliierten fügen. Folge war die millionenfache Einwanderung niedrigst qualifizierter Gastarbeiter aus der Türkei, wodurch ein Transfer von Geldern von Deutschland in die Türkei bewirkt werden sollte. Mit der Aufnahme der Türkei in die Europäische Gemeinschaft würde dieser Geldtransfer vollends institutionalisiert werden, ohne, daß es dieses Land irgendwie „westlich“ machen würde.

Advertisements


No Responses Yet to “Die Türkei war nie Teil des Westens”

  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: